Hass, Hetze und Häme. „Die deutsche Diskussionskultur ist in der Krise“, schreibt Daniel-Pascal Zorn in seinem Buch. (Foto: Knut Kuckel)

Debattenkultur – „Logik für Demokraten“

Mit Populisten streiten, aber wie? Ab und zu sollte man sich konkrete Fragen einmal selber beantworten. Zum Beispiel, wie diskutiert man in der Kneipe oder in der Familie mit jemandem, der die Demokratie verhöhnt?

„Das ist dann nicht ,Lügenpresse‘, das ist dann schlechter Journalismus.” Foto: Knut Kuckel

Heribert Prantl – Die Rettung des Journalismus

Zum Abschluss der Ringvorlesung „Lügenpresse – Medienkritik als politischer Breitensport“ an der Universität Hamburg sprach Heribert Prantl zum Thema „Trotz alledem. Von der Ehrenrettung eines systemrelevanten Berufs.

Carolin Emcke : „Es wird offen und hemmungslos gehasst. Mal mit einem Lächeln im Gesicht, mal ohne, aber allzu oft schamlos." Foto: Sebastian Bolesch, 2011

Friedenspreisträgerin Carolin Emcke – „Gegen den Hass“

Die Journalistin und Publizistin Carolin Emcke wurde in diesem Jahr mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt. Der Preis wird seit 1950 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse vergeben und ist mit 25 000 Euro dotiert.

"Bauen wir Europa neu, damit sich die Geschichte der Nationalismen nicht wiederholt." (Foto: Knut Kuckel)

Ulrike Guérot – Warum Europa eine Republik werden muss!

In ihrem Buch "Warum Europa eine Republik werden muss!" schreibt die Gründerin des European Democracy Labs an der European School of Governance "Es ist Zeit, Europa neu zu denken. Die Nationalstaaten pervertieren die europäische Idee und spielen...